Harzer Klosterwanderweg

Harzer Klosterwanderweg                                         Logo Harzer Klosterwanderweg

www.harzer-klosterwanderweg.de
Ansprechpartner:
Claudia & Axel Lundbeck
Obere Kirchstraße 6
D-38640 Goslar
Tel.: 05321-7427218
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tourismus GmbH Ilsenburg
Frau Angelika Lucht.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


PILGERN AUF DEM HARZER KLOSTERWANDERWEG GOSLAR – GERNRODE

Leitung: Claudia und Axel Lundbeck, Pf. i.R., Goslar

Wir befinden uns im Vorharz auf uraltem Siedlungsgebiet. Da gibt es viel zu entdecken. Auf unserem Pilgerweg wollen wir uns dabei besonders auf die ehemaligen und aktuellen Kirchen und Klosterorte konzentrieren, die die Region mit geprägt haben.
Darüber hinaus lädt die wunderschöne Landschaft zu Ruhe und Besinnung ein.
Diese Mischung von Kultur und Natur, verbunden mit geistlichen Impulsen machen den Klosterwanderweg zu einem besonderen Erlebnis. So werden uns historische Informationen, kurze Meditationen, Gebete und Lieder auf dem Weg begleiten.

Auf dem Weg zwischen Goslar und Wernigerode besichtigen wir Kirchen und Klosteranlagen in Goslar, Grauhof, Wöltingerode, Ilsenburg und Wernigerode und erleben die romantische Landschaft besonders an Oker und Ecker sowie das Grüne Band entlang der ehemaligen Grenze mit der Brücke der Einheit. In Abbenrode treffen wir eine Zeitzeugin. Es gibt nur geringe Steigungen.

Von Wernigerode nach Gernrode sind beeindruckend die Kirchen und Klöster in Wernigerode, Benzingerode, Michaelstein, Wendhusen (Keimzelle des Christentums in der Region) und – besonderer Höhepunkt: Gernrode mit dem Heiligen Grab. Unterwegs ist die Teufelsmauer eine eindrucksvolle Felsformation. In Blankenburg und Neinstedt erfahren wir etwas über Kirche und Diakonie in der ehemaligen DDR.
Dieser Weg ist mittelschwer zu wandern.