Drucken

3. ZWICKAUER SAMSTAGSPILGERN 2018 auf dem Jakobsweg durch Sachsen

Veranstaltung

Titel:
3. ZWICKAUER SAMSTAGSPILGERN 2018 auf dem Jakobsweg durch Sachsen
Wann:
28.04.18, 08:45 Uhr - 17:00 Uhr
Wo:
Katholische Christ-König Kirche - Böhlen, Sachsen
Kategorie:
Samstagspilgern

Beschreibung

ZWICKAUER SAMSTAGSPILGERN 2018
auf dem Jakobsweg Via imperii durch Sachsen

08:45 Uhr    Katholische Christ-König Kirche in Böhlen Jahnstraße 12                     
Anreise ab Zwickau Richtung Leipzig 7:20 Uhr bis Böhlen(Leipzig) Ankunft 08:31 Uhr,
Rückfahrt mit der S 6 ab Borna bis Böhlen(Leipzig), hier umsteigen in S 5 nach Zwickau      

Strecke ca. 17 Kilometer

Allgemeine Informationen
Beginn ist jeweils nach Ankunft der Züge oder Busse.
Treffpunkt ist immer der jeweilige (Bus)Bahn-hof.
Am Ende jeder Etappe ist eine Rückkehr zum Ausgangspunkt möglich.
Die Strecken sind ca. 17 km lang.
Der Charakter des Pilgerns wird durch Andachten und Denkanstöße unterwegs gestaltet.


Kontakt:
Mail: Reinhard Heisg
Freiheitssiedlung 17  08056 Zwickau         
Tel 0375 230 45 46                     
              
Betreff: Samstagspilgern


Veranstaltungsort

Katholische Christ-König Kirche
Standort:
Katholische Christ-König Kirche - Webseite
Straße:
Jahnstraße 12
Postleitzahl:
04564
Stadt:
Böhlen
Bundesland:
Sachsen
Land:
Germany

Beschreibung

Von der Website der Stadt Böhlen

Katholische Kirche Christus König

Katholisches Pfarramt
Katholisches Christ-König Gemeindehaus Böhlen
Jahnstraße 12
04564 Böhlen
    
Tel. 034206 - 6 89 46  

Pfarrer Bertram Wolf    Katholische Pfarrei St. Peter und Paul Pater-Kolbe-Str. 3
04416 Markkleeberg
   
 Tel. 0341 - 3 58 07 88
 Fax: 03 41- 3 58 19 53

Am 30. April 1953 wurde der 1.Spatenstich für den Bau einer katholischen Kirche in der Jahnstraße vollzogen. 70 000 Mauersteine waren zuvor beim Abbruch des Ortsteiles Geschwitz bei Rötha gekauft worden, weitere 40 000 wurden im Februar 1953 erworben.

Am 21.10.1953 erfolgte das Richtfest. Am 11. u. 12.09. 1954 erfolgte die Kirchenweihe. Am 3. März 1957 wurden die 3 Glocken geweiht. Am 20. Dezember erfolgte die Weihe der Orgel. Sie stammt aus Bischofswerda und wurde nach Reparatur feierlich mit Orgelkonzert eingeweiht.

November 2000 - Einweihung eines neuen Gemeindehauses auf dem Gelände der Kirche.