Bericht Wallfahrt zur Hl. Hedwig

– von Breslau nach Trebnitz – Bericht von Veronika Seidel 14. Oktober 2017

Noch ganz beseelt vom Pilgern mit Tausenden Polen, sende ich Euch spontan ein paar Eindrücke.

Um 06:00 Uhr war Start im Dom in Breslau - Tausende knieten 20 Minuten vor dem Allerheiligsten - auch auf den eiskalten Domsteinen – wie meine Mitpilger und ich (das habe ich noch nie bei einer Anbetung zu Hause in der Kirchenbank geschafft!).

Mit dem Eucharistischen Segen versehen, pilgerten 20 Gruppen (ca. 400 Pilger/Gruppe), jede Gruppe wurde von bis 10 jungen Priestern und Ordensfrauen begleitet mit Kindern aller Altersgruppen in Kinderwagen oder an den Händen ihrer Eltern, mit begeisterten Jugendlichen mit eigenen Gruppensymbolen oder der polnischen Flagge oder der Fahne der Gemeinde, mit Lautsprecheranlagen auf Kraxen montiert (pro Gruppe bis zu vier Anlagen) singend und betend von Breslau nach Trebnitz zum Grab der Hlg. Hedwig.
Bis zu 50 Gebetsanliegen wurden, zwischen den Rosenkranzgesetzen (so schöne und schillernde Rosenkränze in den Händen fast aller Pilger habe ich noch nie gesehen…) über Lautsprecher übertragen – Stille – jeder lauschte und wartete auf sein Anliegen, welches vorher in einer Mütze von Jugendlichen eingesammelt wurde und dem Sprecher oder der Sprecherin übergeben wurde - das geschah alles beim Laufen… und immer wieder wurde gesungen, bekannte und viele uns unbekannte wunderschöne Lieder…
Priester und Ordensleute sprachen zuweilen über eine Stunde über ihre Erlebnisse und Erfahrungen – alle lauschten - hin und wieder wurde herzlich gelacht, kein Kind jammerte zu keinem Zeitpunkt!
Ca. 30 Km von Breslau nach Trebnitz - fast keine Anstrengung – ein Wunder und unvergesslich.
Gegen 16:00 Uhr erreichte unsere Gruppe 7 Trebnitz, wir suchten das blumenreich geschmückte Grab der Hlg. Hedwig auf und feierten um 17:00 Uhr mit allen Pilgern einen sehr beeindruckenden Abschlussgottesdienst auf der Festwiese.
Danke - Schöpfer des Himmels und der Erde - dass ich das erleben konnte.
Seid herzlichst gegrüßt von Veronika.Seidel aus Leipzig